Magazin

VOLLER ERFOLG: DAS 1. HAMBURGER FAHRRADKINO

Bei strahlendem Sonnenschein hieß es am vergangenen Freitag für einen Tag Fahrrad- statt Autokino! Unter strenger Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften wurde das 1. Hamburger Fahrradkino zu einem vollen Erfolg für Hamburgs Fahrradfahrer*innen.

Gemeinsam mit dem Veranstalter des Autokinos „Bewegte Zeiten“ wurde das Areal auf dem Heiligengeistfeld für einen Tag in das erste Freiluft-Fahrradkino Hamburgs umfunktioniert. Mitten im Herzen der Stadt , wo in den vergangenen Wochen ausschließlich Autofahrer in den Kinogenuss gekommen sind, liefen am vergangenen Freitag auf zwei Großleinwänden vier Filme für Jung und Alt: „Das perfekte Geheimnis“, „Die Känguru-Chroniken“, „Knives Out – Mord ist Familiensache“ und „Lindenberg! Mach dein Ding“. Ein einzigartiges Event: In zwei Vorführungen haben sich insgesamt über 1.500 Kinofans jeden Alters, Familien und Singles, Kinder und Rentner*innen prächtig amüsiert und einen unvergesslichen Abend miteinander erlebt.

Zu den Zuschauer*innen am Freitag gehörten dabei auch der Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Dr. Anjes Tjarks, sowie Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH, die in einer kurzen Pause mit dem Geschäftsführer der Zeise-Kinos Matthias Elwardt über das Thema Fahrradfahren in Hamburg gesprochen haben.

Alle Impressionen vom 1. Hamburger Fahrradkino: