Magazin

DEUTSCHER FAHRRADPREIS FÜR UNSEREN RADSONG „VON HAMBURG BIS ZUM MEER"

Ganz schön Indie – nämlich In-die-Pedale!

„Solange mich mein Fahrrad fährt, fahren wir von Hamburg bis zum Meer“, heißt es in unserem Radsong für Hamburg. Und bisher fährt das Fahrrad richtig gut! Über 1,2 Millionen Klicks hat das Video zu dem Song auf YouTube schon. Beim Deutschen Fahrradpreis 2020 wurde die Hymne der Radkampagne nun als bester Song in der Kategorie „Fahrradkultur“ ausgezeichnet. Der Song von Nico Suave, Tonbandgerät, Chefboss und Cäthe kommt also nicht nur im Netz, sondern auch bei den Fachleuten richtig gut an. Der Mix aus Pop, Rock, Dancehall und Rap? Ganz schön Indie – nämlich "In-die-Pedale"!

„Positiven Einfluss auf die Lebensqualität der Stadt Hamburg“

Der Deutsche Fahrradpreis wird seit dem Jahr 2000 jährlich verliehen und zeichnet Projekte und Aktionen rund um das Thema Radverkehrsförderung aus. In diesem Jahr wurde der Preis zum ersten Mal auch in der Kategorie „Fahrradkultur“ vergeben. Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH, ist begeistert von der positiven Resonanz: „Wir freuen uns sehr, dass dieser tolle Song beim Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet wurde, da er als Herzstück unserer Kommunikationskampagne zwei wichtige Ziele für die Entwicklung Hamburgs hin zu einer fahrradfreundlicheren Stadt vermittelt: den Spaß am Fahrradfahren und den positiven Einfluss des Radfahrens auf die Lebensqualität der Stadt Hamburg.“

Hör dir den Song doch gleich (nochmal) an …