Magazin

HAMBURG IST LOSGERADELT. UND ALLE FAHREN DARAUF AB.

Ein Big Bang für Hamburgs leisestes Verkehrsmittel.

Wenn sich Hamburgs Fahrrad-Who’s-who in den Sattel schwingt, hält es auch Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher nicht mehr im Bürosessel, denn ab jetzt wird in der Stadt losgeradelt!

Mit über 100 Gästen, Presse und interessierten Passanten legten wir am 7. Mai 2019 den Startschuss für eine Fahrradoffensive, wie sie Hamburg noch nie gesehen hat: mit einem Fahrradsong, dieser Website und der Aussicht auf viele weitere spannende Erlebnisse rund ums Radfahren. Und genau dieser Radsong hatte Premiere auf Hamburgs größter Bühne: dem Klubhaus St. Pauli.

„Die vielen Radfahrerinnen und Radfahrer verändern Hamburg positiv. Damit sich dieser Trend fortsetzt, bauen wir das städtische Netz aus und erweitern die Angebote wie unser StadtRAD“, sagt Kirsten Pfaue.

„Wir möchten mit der Kampagne Hamburgerinnen und Hamburger einladen, sich für das Radfahren zu begeistern“, sagt Michael Otremba.

„Das Radfahren ist gerade in Hamburg eine sehr gute Möglichkeit, mobil zu sein“, sagt der Bürgermeister gegenüber Medien.

Alle radeln von Hamburg bis zum Meer – nur du weißt nicht, warum?

Da war ganz schön viel los gestern auf dem Spielbudenplatz – und alle waren von der Speiche bis zum Lenker geflasht von dem, was sie zu sehen bekamen. Du hingegen möchtest wissen, wie es denn überhaupt dazu kam? Und wie dieser Song klingt, von dem jetzt alle sprechen? Dann klick dich durch die Galerie und erfahre mehr über Hamburgs Plan, eine fahrradfreundliche Stadt zu werden.