Unsere Radporterin

RADPORTERIN #9: KIEZTOUR MIT SEBASTIAN STRÖBEL

Jeder Kiez ist anders

Hamburg ist grün. Hamburg ist maritim. Hamburg ist schön. Doch weil jeder Kiez in der Hansestadt anders ist und weil jede Ecke eigene Highlights bietet, nimmt unsere Radporterin Hamburgs Stadtteile genauer unter die Lupe. Für ihre erste Erkundungstour hat sie sich Hamburg-Harburg genauer angeschaut. Auf ihrer Kieztour durch den Stadtteil an der Süderelbe war sie allerdings nicht alleine.

Als fachkundiger Begleiter stand ihr niemand Geringeres als Schauspieler Sebastian Ströbel zur Seite. Der 43-Jährige wohnt mit seiner Familie seit einigen Jahren in seiner Wahlheimat Harburg. Bei der gemeinsamen Kieztour hat der passionierte Fahrradfahrer unsere Radporterin zu seinen Lieblingsplätzen mitgenommen.

Mit dem Fahrrad durch Harburg

Also erkunden die beiden gemeinsam den Kiez – natürlich mit dem Fahrrad. Und schnell wird klar, was der Schauspieler an Harburg so mag. Dieser Hamburger Stadtteil ist zwar ein Vorstadtbezirk, trotzdem ist der Weg in die City nicht weit. Außerdem hat Harburg viel zu bieten: Ein besonderes Highlight ist der Binnenhafen mit seinen nachhaltigen Gebäuden und dem Binnenhafenfest, das alljährlich mit historischen Schiffen und maritimer Kultur aufwartet.

Sebastians erster Lieblingsplatz, den die beiden besuchen, ist die Harburger Fischhalle. Ehemals Fischzerlegungshalle, ist sie heute ein maritimes Kulturzentrum und wird als Kleinkunsthalle genutzt. Für den Schauspieler natürlich etwas ganz Besonderes.

Aber nicht nur kulturell hat Harburg einiges zu bieten, so viel wird bei ihrer zweiten Station deutlich: Sebastian verbringt viel Zeit im Wald, in den Harburger Bergen. Wenn er dem Trubel des Alltags entfliehen will, findet er inmitten von Natur und großen Heideflächen Ruhe und Entspannung. Egal, ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – hier fühlt sich Sebastian am wohlsten.

Ein letztes Highlight hat der Schauspieler noch auf seiner Liste. Dieses Mal wird es kulinarisch: In der „Bruzzelhütte“, einem Kult-Currywurst-Imbiss, der bekannt für die scharfe Zubereitung ist, kehrt Sebastian häufig nach längeren Fahrradtouren ein. Und weil sich die beiden nach der gemeinsamen Kieztour eine kleine Stärkung verdient haben, testet unsere Radporterin das Essen gleich mit.

Ihr Fazit zu Harburgs schönsten Ecken rund um den Binnenhafen, die Harburger Fischhalle, die Harburger Berge und die „Bruzzelhütte“: Sie will auf jeden Fall wiederkommen!

Kieztour: Sebastian Ströbels Lieblingsecken in Harburg

Hat dir der Beitrag Lust auf mehr gemacht? Dann setz dich doch einfach auf deinen Drahtesel und überzeuge dich selbst von diesem wunderschönen Kiez. Um es mit Sebastians Worten zu sagen: „Harburg ist immer eine Reise wert!“

Das ist Lara:

Was dich bewegt, bewegt auch Lara. Denn sie ist unsere Radporterin und für dich auf Hamburgs Straßen unterwegs. Immer auf der Suche nach packenden Storys rund ums Radfahren in deiner Lieblingsstadt.

Mehr über die Radporterin